Indische Sonnenflocken (auch Knuspersalz genannt) werden ausschließlich in Handarbeit und nur an heißen und windstillen Tagen gewonnen. Zur Herstellung wird Seewasser verdunstet, bis das Salz wie eine Eisschicht aussieht. Nachdem es anschließend in speziellen Glaskästen getrocknet wurde, verändert es erneut seine Konsistenz. Es entstehen dekorative und knusprige Salzflocken. Durch den aufwändigen Trocknungsprozess haben die Indischen Sonnenflocken weniger Feuchtigkeit als andere Salze. Am besten tragen Sie das Salz nach dem Kochen auf oder heben es unter frische Salate.